Laufen mit Herzblut

Wer kennt das nicht, die Leute an denen man vorbei rennt schauen einen an als würde man gleich umkippen oder schlimmeres. Dabei ist ihnen nur aufgefallen, das man Herzblut läuft. Bekannt auch als wunde Brustwarzen.

Was während des Laufs noch kaum stört, wird unter der Dusche zu einem riesen Freudenfest ;)

Wer Stunden ohne Pflaster rennt, dem tags darauf der Nippel brennt. (gopa)

Spaß bei Seite bzw. hier ein paar Tipps um wunde Brustwarzen zu vermeiden:

  • Fixomull
  • Hansaplast Narbenpflaster (lässt sich leicht ablösen, kostet aber)
  • Klebestreifen handelsüblicher Pflaster (erst schnibbeln, dann leiden – zumindest für alle mit Brustbehaarung)
  • Hansaplast sensitiv (für den sanften Läufer; gibt’s auch in günstig von DM)
  • Leukotape (wie eine zweite Haut; und wer nicht ausschneiden will sucht hier)
  • Leukosilk
  • Tapeziergrepp (auch ’ne Idee)
  • Hühneraugenpflaster (auf Ideen muss man kommen)
  • NipGuards (die Nippel-Schutzkappe für empfindliche Brustwarzen :)
  • Laufshirt gleich nach dem Lauf mit Wasser ausspülen (kein Salz, kein schmiergeln)
  • Vaseline, Melkfett, Hirschtalgsalbe oder Penaten (nicht für lange Strecken geeignet (< 10km); ohne Flecken besser mit Pflaster)
  • Body Glide (hilf auch gegen den bösen Wolf)
  • Mammut Cotopaxi Zip Tee

Für alle Männer: Wer nicht rasieren will muss zur Schere greifen und auf Nippelgröße zuschneiden, da die Tapes sonst bei längeren Läufen früh den Halt verlieren.

Ich habe viele Kommentare gelesen, dabei schwört der größte Teil auf Tapes; jedoch gab es keine universelle Lösung, die alle bevorzugten.

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s