Laufend Vollmond

Die letzte Nacht musste ich einfach mal wieder laufen. Der Mond stand klar und hell am Himmel und die Füsse wollten wieder laufen. Also los.

So schnell wie möglich aus dem Dorf. Auf dem freien Feld angekommen. Licht aus. Wau. Der Mond leuchtete die umgebenden Felder mit einem wunderbaren Licht aus und lies so eine geniale Stimmung entstehen.

Es macht unglaublich viel Spaß mal komplett ohne Licht zu Laufen. Man konzentriert sich wieder mehr auf die eigenen Schritte und kann gleichzeitig die Natur während ihres Schlafes beobachten. Leise und lautes Knacken begleitet einem am Waldrand. Leise huschen Rehe über das Feld Richtung Wald und verschwinden im Dunkel des Waldes.

Im Wald dann doch lieber das Licht angemacht. Leise laufe ich dahin und sehe immer wieder Augenpaare die mich beobachten und ohne eine Ton im Dickicht verschwinden.

Die Stille der Nacht gepaart mit dem unvergleichlichen Licht einer Vollmondnacht sind unbeschreiblich Entspannend. Wer sich jetzt noch laufen lässt und nicht hetzt kommt ganz sicher entspannt an.

Also los die nächste Vollmondnacht ist am 28. April 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s